Über uns

"Kommen Sie als Gäste, gehen Sie als Freunde", das Motto von Nautilus-Eigentümer Sabu Topallar ist keine aufgesetzte Plattitüde sondern gelebte Gastfreundschaft. Der in Istanbul geborene Armenier, erfüllte sich mit der Eröffnung des Fischrestaurants Nautilus 2007 einen lang ersehnten Traum. Vor fast 40 Jahren kam Topallar mit seiner Familie nach Wien.

Bereits 1981 kaufte er sein erstes Geschäft am Naschmarkt. Heute gilt er als "Urgstein" in dem kulinarischen Schmelztiegel, der Einflüsse aus vielen Kulturen der Welt ineinander vereint. "Unser Magen kennt keine Grenzen. Wir übernehmen gerne Lebensmittel und Essenstraditionen aus den unterschiedlichsten Ländern. Warum also Grenzen in unseren Köpfen ziehen?" Sabu, wie ihn seine Freunde und Stammgäste nennen ist ein Brückenbauer, jemand der alte Traditionen schätzt und pflegt und dabei nach vorne blickt.

Das Nautilus-Team ist ebenso vielfältig wie die Fischplatten des Hauses. Über zehn Nationen arbeiten für das Wohl des Gastes, geleitet vom türkischstämmigen Gastronom Serdar Vehbi Esmek. Im Jahr 2012 wurde Topollars völkerverbindender Managementstil gewürdigt:

Er wurde in der Kategorie "Unternehmer" für den NEWS-Integrationspreis nominiert. Seine ausgewiesene Kenntnis österreichischer Weine findet sich auch in der Auswahl edler Tropfen auf der Speisekarte wieder. Das Who-is-Who der heimischen Winzer, von Jurtschitsch bis Nigl, Tscheppe und Tement begleitet feine Fischgerichte von Branzino bis Seezunge.

Nautilus Logo

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag:
von 11 bis 24 Uhr

Küche bis 23 Uhr
An Sonn- und Feiertagen geschlossen

Naschmarkt 673
A-1040 Wien



Link zu Facebook